Kantiges Strahlmittel

G – Kantiges Eissenstrahlmittel Körnung wird duch zerkleinerung von speziell wärmebehandelten Granulat hergestellt, dass ein
größeres Durchmesser hat. Es wird bei Oberflächenbehandlungen und Reinigungen benutzt.

Produktion in drei verschiedenen Härtestuffen:

GP - Kantiges Eissenstrahlmittel mit niedrigster Härte. Körner werden bei Einsatz schnell abgerundet. Dieses Material ist besonders geeignet
für Schlackenr einigung.

GL - Kantiges Eissenstrahlmittel mittelhart. Körner werden bei Einsatz schrittweise abgerundet. Es eignet sich besonders
zur Vorbereitung von Oberfläche bevor andere bearbeitungen (z.B. Schlackenreinigung) stattfinden.

GH - Gehärtetes Eissenstrahlmittel. Behaltet immer eine Scharfkantige Form. Dieses Produkt ist am effektivsten bei Oberflächenbearbeitung, daher
es das Aufsäubern und Aufrauen der Oberfläche ermöglicht. Diese scharfkantigen Strahlmitteln werden mit Schleuderradstrahlmaschinen eingesetzt, wo die Anforderungen für die Bearbeitung den Preis von dem eingesetzeten Material übersteigen (z.B. strahlen von Walzen bei Walzenstühlen, erforderliche
spezielle Oberflächenbehandlung, etc.).
Das Zellstoff GH wird hauptsächlich mit Druckstrahlmaschinen Verwendet.

Name Chemische Analysen: Bezeichnung Härte

Kantiges Strahlmittel

C    0,75 - 1,20 %

Mn  0,60 - 1,10 %

Si   0,60 - 1,10 %

P    max 0,04 %

S    max 0,04 %

GP Durchschnitt von 10 Messungen
450 - 560 HV 1
maßgebliche Abweichung
max 40HV 1
GL Durchschnitt von 10 Messungen
600 - 700 HV 1
maßgebliche Abweichung
max 45HV 1
GH Durchschnitt von 10 Messungen
800 - 950 HV 1
maßgebliche Abweichung
max 60HV 1

Die Struktur des Eissenstrahlmittels wird anhand von dem gewünschten Härtestuffen durch unterschiedliche Stuffen des Anlaßmartensits hergestellt.

 

Hinweise zur Tabelle:
Die Bezeichnungen der Größe und Klassifizierung nach SAE J444.

Werte in der Tabelle stehen für den kumulativen Anteil des Materiales, der in dem Kontrollsieb zurückgehalten wird (Angabe in %)

X – alles passiert durch

Masche - die nominale Größe des Kontrollsiebes wird in mm angegeben.